Von links nach rechts, Julien Bestion, Wilhelm Cros und Pascal Pragnère vor der CPAM./ Foto DDM, EB
Von links nach rechts, Julien Bestion, Wilhelm Cros und Pascal Pragnère vor der CPAM./ Foto DDM, EB

Die verantwortlichen in Europa ökologie schlagen Die Grünen vor der installation der antenne der hochschule für musik und tanz des Tarn in den räumlichkeiten der CPAM. Sie richteten gestern morgen, in einem offenen brief an den bürgermeister von Albi und bat ihn, trennen sie den sitz der Sicherheit, die gerade zum verkauf angeboten werden, in der bis zu seinem umzug. «Wir wünschen uns, dass die stadt erwirbt das gebäude liegt ideal in der nähe des Großen theaters und der mediathek, in der neue kulturviertel. Das wäre der perfekte ort für die installation der antenne des konservatoriums, die in der lokalen veraltet, in denen die sicherheit nicht gewährleistet», versichert Pascal Pragnère, sprecher der SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG.

Das gebäude wurde für den verkauf durch die CPAM, erhält bis zum 31. januar die kaufangebote. «Es ist ein gebäude von 4 500 m2 mit vielen büros. Man könnte es schaffen, den seminarräumen und genießen sie in der lobby, um daraus ein auditorium, das fehlt am konservatorium», sagt Pascal Pragnère.

Die umweltschützer hätten gerne, dass das Große theater begrüßt der musikschule. Verlassen sie sich über die zukunft des konservatoriums in ihrem wahlprogramm. «Wir wünschen uns, dass das gebäude von der CPAM dazu dient, die kultur, nicht lehrt kommerziellen» zeigt, Wilhelm Cros.

Park und pädagogischer bauernhof

Die ökologen haben auch ideen für die Farm Renaudié, dass das krankenhaus beschlossen, es zu verkaufen. «Auf der rückseite von Olivier Brault, wir denken, es sollte bedacht werden, das krankenhaus im zentrum der stadt, so dass große investitionen getätigt wurden. Wir bevorzugen es, die Renaudié ein park-projekt mit pädagogischen bauernhof», erklärt Pascal Pragnère.

Die umweltschützer kündigten an, sie würden eine liste eigenständigen bei den nächsten wahlen. Sie zeigen ihrer liste, und öffnen einer lokalen kampagne in der innenstadt bis fünfzehn tage. Eine website gestartet wird in der nächsten woche. Bezüglich der liste, die sie behaupten jedoch, dass sie kein problem haben, für die leistung. Julien Bestion versichert : «Wir haben bereits mehr als 30 colistiers, es ist nicht ein anliegen sein.»

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.