Aurignac. Fünf projekte, die jungen preisgekrönten von der MSA
Aurignac. Fünf projekte, die jungen preisgekrönten von der MSA

Im rahmen der ausschreibung der projekte, die jungen menschen, die Mutualité Sociale Agricole Midi-Pyrénées Süden erhielt die gewinner in dieser woche in Aurignac und überreichte die preise an die besten projekte 2013. Durch diese aktion eigenes leben zu erwecken, das territorium, die MSA besonderes augenmerk gilt den jugendlichen, die unterstützung von initiativen zur förderung der entfaltung und autonomie diejenigen, die in ländlichen gebieten leben.

in Diesem wettbewerb erhielt ein sehr positives echo bei gruppen von jugendlichen und heranwachsenden, insbesondere die der Ariège und Gers, die vorgeschlagen haben, die innovative projekte mit auswirkungen auf den ländlichen raum.

Ein team von Pamiers preisgekrönte

Begleitet von den sozialarbeiterinnen der MSA, Martine Fabre, und Pierrette Sengès vizedirektorin und leiterin dieser einrichtung, präsentierten die fünf teams und projekte, die haben alle gezeigt, die beteiligung von jugendlichen in diesem team arbeiten und ihre großzügigen charakter.

Dies ist ein team aus der region von Pamiers, hatte die palme gewann den ersten preis des wettbewerbs. Dieser verein junior hatte die idee, gestalten, bus lokal wechselnde, um eine verknüpfung zwischen den tälern der Ariège. Das ziel dieser vereinigung ist es, festzustellen, den kulturellen austausch mit der jungen englischen und war, alles im video, um ihre erfahrungen mit anderen jungen Ariège.

Vier anderen teams, die aus Kondom und Nogaro wurden moderatorin und ausgezeichnet für ihr engagement und ihre ausdauer mit sinnvollen projekten für die region. Schecks von 1 200 € bis 2000 € vergeben wurden den einzelnen gruppen von jungen menschen, damit sie in der verwirklichung ihrer projekte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.