Valerie Galy, zu früh verschwunden./Foto DDM.
Valérie Galy, zu früh verschwunden./Foto DDM.

Valerie Galy starb nach langer krankheit im alter von 48 jahren. Sie war die ehefrau von major Gérard Galy, die bestellung derzeit die gemeinschaft von brigaden, die gendarmerie, die high-Ariège (Cabannes-und Ax-les-Thermes). Major Galy hatte nach ihrem amtsantritt im jahr 2008 wurde das ehepaar gut integriert in die kurstadt. Valérie Galy, frau diskret und zurückhaltend, hat bekannt das leben der frauen des militärs. Immer bereit für eine neue zuordnung von ihrem mann und den zahlreichen umzügen, die folgten. Valerie wusste, verwaltung, anpassung und integration in situationen, die nicht immer offensichtlich, aber dass sie tatsächlich wahrgenommen werden.

die beerdigung stattfinden wird, heute, 15 uhr, auf der Villespy, einem kleinen dorf des Lauragais, wie sie entstanden war.

Gérard Galy, ihr bräutigam, dem jungen Rémy, seinen sohn und seinen eltern, unserer zeitung-adresse beileid aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.