Bei der einweihung des Raumes Germaine Chaumel, am tag der eröffnung der ausstellung in anwesenheit der abgeordneten und der familie des künstlers. / Foto DDM
Bei der einweihung des Raumes Germaine Chaumel, am tag der eröffnung der ausstellung in anwesenheit der abgeordneten und der familie des künstlers. / Foto DDM

Die foto-ausstellung von Germaine Chaumel, derzeit präsentiert von Odyssud, Raum, trägt nun den namen dieser fotograf, der lebte in Blagnac (und nicht in den räumen Odyssud), setzt sich fort bis zum samstag, den 25. januar, unter der bezeichnung «Neue vision». Warum eine solche bezeichnung ? Verlängert die schönen retrospektiven organisiert 2007 und 2012 (jeweils in Blagnac und Toulouse), sie besteht aus einer auswahl von bisher unveröffentlichte aufnahmen und besichtigt werden. Germaine Chaumel, frau leidenschaften, der wiederum zeichnerin, pianistin, sängerin und oper, wurde auch fotoreporter seit fast 20 jahren für die aktualität toulouse in der mitte der 30er-jahre, anfang der 50-er jahre, besonders die ereignisse der jahre des krieges.

Platz Germaine Chaumel : place des Arts (neben dem kino "Rex"). Eintritt frei montag von 14 uhr bis 19 uhr, dienstag bis freitag von 10 bis 12 uhr und 14-19 uhr) und samstag von 10 uhr bis 12 stunden.

Besuch und workshops für schulklassen, gruppen auf reservierung 06 10 90 88 35.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.