Una gelassene versammlung für Alain und Luciane Sklave./Foto DDM
Una gelassene versammlung für Alain und Luciane Sklave./Foto DDM

am dienstag, 7. januar, fand die ordentliche generalversammlung Der Ségaline, verein camjacoise der volkstänze bekannte, die jetzt in der Naucellois nach elf jahren betrieb.

Der präsident Alain Sklave erinnerte daran, dass Die Ségaline war eine lokale vereinigung völlig aussichtslos die übertragung der tänze des erbes. Zudem hat er gestrahlt alle diejenigen, die verdrehen die tänze gelernt, in der einhaltung der folklore und eine gewisse vorstellung von der kultur. Er erinnerte an das ursprüngliche ziel des vereins bleibt unverändert, nämlich eine tanzschule, die zum ziel hat, zu übermitteln, in der tradition tänze wie polka, vollgestopft, jigs oder andere walzer an die hundert mitglieder anwesend jeden dienstag in der aula Camjac.

Der präsident hat, natürlich, dankte den ehrenamtlichen des büros für ihre arbeit und ihr engagement, schreibtisch, der erneuert wurde einstimmig angenommen. Natürlich sind die aktivitäten werden weitergeführt 2014. Die saison endet am 29. april und das essen am ende der saison findet am dienstag, 3. mai. Es hat auch dankte den musikern, die arbeiten, jede woche.

Die finanzielle bilanz positiv bestärkt die errungenschaften der organisation, die finanzen sind gesund. Jean-Louis Julia, bürgermeister von Camjac, und Jean-Pierre Mazars, general counsel von Naucelle, forderten die freiwilligen an einer weiteren aktion.

Bevor sich die beine zu vertreten, die anwesenden wurden gebeten, zu teilen der platte von umständen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.