Bei ihrem letzten konzert in Rocamadour, auf der bühne Neben Felsen. /Foto DDM
Bei ihrem letzten konzert in Rocamadour, auf der bühne Neben Felsen. /Foto DDM

Nach dem einschalten lange mit shows bestehen im wesentlichen aus franz., Ann-sängerin figeacoise konkretisiert sich endlich seinen traum mit einem turm, der gesang, die ganz im zeichen dichter und sänger Claude Nougaro, «das idol meiner kindheit». Es ist diese show, «Nougar’O weiblich», dass auf initiative der vereinigung Der Gruft der bahnhof wird sie am donnerstag, 23. januar, 20: 30 uhr, raum-Atmosphäre Capdenac-Gare. Sie beantwortet fragen von «kicker».

Maïté, interpretieren Nougaro, ist es ein einfacher wendepunkt in ihrer karriere oder ein traum, der sich konkret ?

Es ist wirklich ein traum. Nougaro sagte: «die frau ist das größte aller geheimnisse», und diese worte haben immer widerhall in mir ein echo von allem. Also wollte ich ihm die ehre zu erweisen, durch die augen und die empfindlichkeit einer frau, die sie so sehr liebte. Eine lange zeit, ich hatte lust, von hier, auf der suche wörter Claude, aber es ist notwendig, dass alle elemente versammelt sind.

Wie hast du so gemacht ?

Mein erster gedanke war musiker zu suchen, bereit, mich zu begleiten, sich in dieses abenteuer. Im januar 2013 traf ich Jean-Louis Carricondo, schlagzeuger, der sich in der welt des jazz, sondern auch begeistert von dem autor toulouse. Er erzählt mir von seinen komplizen musiker, Freddy Blondeau, bassist und pianist, und Marc Pérez, der gitarrist. Mit unterstützung der schauspielerin Corinne Delpech, gibt uns ein paar tipps von der bühne und öffnet uns die türen seines theater-café Neben Felsen Rocamadour. Es war dann party.

Was waren ihre kriterien für die auswahl des verzeichnisses ?

Die auswahl der titel war ziemlich qual wird, als die frauen sind allgegenwärtig in den texten Nougaro. Das programm besteht aus großen standard in der vergangenheit an, die samen («Jazz und java», «Cecile», «Der regen macht stepptanz»…) und weniger bekannte werke («Die Insel Helena», «Nicht», «Frau-orchester»). Abwechselnd, jazz, bossa, bluesigen, wir reisen in die welt des dichters.

«Nougar’O Weiblich» dienstag, 23. januar, 20: 30 uhr, raum Atmosphäre. Der eintritt ist frei.

Sie können auch die aktualität der gruppe : www.nougarofeminin.jimdo.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.