Jacques Igalens (TBS) und Thierry Denjean (gruppe Fabre) unterzeichneten gestern eine enge partnerschaft./ Foto DDM, JMG
Jacques Igalens (TBS) und Thierry Denjean (gruppe Fabre) unterzeichneten gestern eine enge partnerschaft./ Foto DDM, JMG

Zum ersten mal in seiner geschichte begann im jahre 1903 die Toulouse Business School (TBS), große schule, gegründet von der IHK Toulouse und die form der entscheidungsträger, hat soeben eine starke partnerschaft mit einem privaten unternehmen, die laboratoires Pierre Fabre.

Dieses übereinkommen unterzeichnet wurde gestern, aber es passt auf eine zusammenarbeit schon alte, zwischen den beiden institutionen wie erinnerte der direktor von TBS, Jacques Igalens: «Wir teilen mit den Laboratorien Fabre ambition von internationalisataion, auch historische verankerung auf dem gebiet und willen zu ihrer entwicklung beitragen.»

beweis Für diese kreuzungen, hundert absolventen TBS sind derzeit in der post in der Gruppe Pierre Fabre, die dreißig von praktikanten oder erleben TBS im durchschnitt begrüßt werden jedes jahr in der firma tarn. In umgekehrter richtung, vierzig mitarbeiter Labs handeln regelmäßig in den lehren oder jurys von TBS.

Um zu verdeutlichen, dass dies der nähe der konvent wird besonders auf die berufliche bildung und die entwicklung von fähigkeiten und international. Für Thierry Denjean, stellvertretender generaldirektor-unterstützung der personalabteilung bei Pierre-Fabre: «Das strategische engagement wird es uns ermöglichen, passen unsere berufe und weiterentwicklung unserer talente und high potentials, indem sie mehr denn je international und adapatation änderung im mittelpunkt unseres projekts in übereinstimmung mit unseren werten.»

Die partnerschaft umfasst etwa zwanzig cross-zusammenarbeit, deren identifizierung von talenten in den schulen und universität-partner von TBS in den schwerpunktländern der gruppe Fabre, die umsetzung einer strecke diplôment management (führungskräfte, high potentials) und der weiterbildung von mangers im rahmen der wechsel oder noch eine schliesslich marketing zukünftige mitarbeiter über das studium und die in der fachzeitschrift «Management industries " gesundheit» findet in der Universität Pierre-Fabre von Sorèze.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.