Youssef Benali und der TFC beute ist eine schöne gelegenheit./ Foto DDM, D. P.
Youssef Benali und der TFC beute ist eine schöne gelegenheit./ Foto DDM, D. P.

Der TFC B verstoßen hat eine schöne gelegenheit, sich aus der turbulenzen stürzte und sich dabei in die falle locken Aurillac. Die von Toulouse, die erstellt und die besseren chancen und haben das spiel trotz der atmosphärischen bedingungen sehr schwierig, aber verpasst haben, dass der realismus im gegenteil, der gegner ist.

Genommen, gegen kurz nach der stunde des spiels, die Garonnais dazu bewogen haben, vergeblich, ohne die erreichung der ausgleich, trotz einer am ende doch eine einbahnstraße.

Die schützlinge von Mickaël-beva verlieren eine schöne gelegenheit, sich wieder im oberen mittelfeld der tabelle.

toulouse fc 0 – aurillac 1

MT : 0-0. 100 zuschauer. Schiedsrichter : Herr Deville, assistiert von Herrn Achaaraoui und Viguier.

Für Aurillac : Dufeal (63).

TOULOUSE FC B : Vidal – Maury, Amiot, Vena, Bru (Metayer, 71) – Castaing (Belaroussi, 59), Bangré, Trichard, Rodriguez, David, Benali (Bleda, 56).

Trainer : Herr Debève.

AURILLAC : Monteiro – Machado, Bazin, Andrieu, Maury, Leymonie, Capredon, Prevot (Mourguy, 88), Messaoudi, Jean-Baptiste, Idrissi (Meyniel, 81), Dufeal.

Trainer : N. Bellec.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.