David Gouze gut geplant, die erholung auf dem physischen plan./ Foto DDM, Michel Labonne
David Gouze gut geplant, die erholung auf dem physischen plan./ Foto DDM, Michel Labonne

unabhängig von der disziplin geübt, die hohen anforderungen haben dazu geführt, dass die ersteller sportler nehmen mehr und mehr an bedeutung in den clubs. In Colomiers Rugby, trat er im jahr 2010 aus Albi, David Gouze amtierenden den alltag an der seite von trainer Bernard Goutta und Philippe Filiatre.

Pro D2, nach einer pause von fünfzehn tagen wurde von der gewerkschaft der spieler, diese haben erneut auf dem weg training am montag zur vorbereitung der erste akt der phase zurück programmiert diesem wochenende (sonntag, 15 uhr, gegen Dax-Michel-Bendichou für Colomiers).

«Eine woche, es ist kurz nach einer pause von fünfzehn tagen, gesteht David Gouze. Aber haben wir es mit der top-athleten, die nicht untätig blieben in ihrer freizeit. Während der ersten woche haben sie sich erholt ; in der zweiten, sie haben sich gut vorbereitet. Sie hatten ein individuelles programm zu respektieren, mit einer arbeit zur stärkung der muskulatur, CrossFit (eine technik, fitness, N.D.L.R.), aerobic», erklärt David Gouze.

Die übernahme wurde belastend für die gruppe : «Wir arbeiteten sehr hart auf dem physischen plan montag und dienstag während die übernahme der rugby.»

workshops réathlétisation, um wieder auf den gesamten körper und das nachjustieren der tätigkeit rugby, und propriozeption, um das bewusstsein all diese kleinen sensoren, die verhindern, dass verletzungen, standen im menü der erholung.

Zwei spieler auf der «ring»

«Es gab keine physikalische tests, einfach wiegen, um wieder direkt in die aktivität», sagt David Gouze.

Ohne offenlegung ihrer namen, die er uns gleitet, dass zwei spieler, die vorgestellt werden, mit einem leichten übergewicht wurden «bestraft».

"Dienstag und gestern wurden sie gerufen, bis zu 7 stunden, eine stunde von "herz" und boxen vor dem training."

Aber das fitness-trainer, wenn er sich «unter spannung», ist zufrieden mit seinen truppen : «Die spieler zeigten viel ernst und interesse seit montag.»

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.