PierreCamani, «kumulierung der mandate : meine position nie etwas geändert hat auf das thema...»/Foto: J.-M. M.
PierreCamani, «kumulierung der mandate : meine position nie etwas geändert hat auf das thema…»/Foto: J.-M. M.

Tradition, Stein Camani, präsident des verwaltungsrats, erhält der presse für die zeremonie wünscht. Die gelegenheit, über die zukunft zu sprechen Lot-et-Garonne.

Es ist etwas in der art, das neue politische Stein Camani. Der jahresbeginn ist die zeit der wünsche, es ist auch der guten vorsätze und der großen hoffnungen. Pierre Camani spricht optimismus für die zukunft und eine abteilung, die im voraus…

2014, neues jahr, neue optimismus ?

Entschieden und das aus zwei gründen ! Ich bin davon überzeugt, dass die staatlichen maßnahmen früchte tragen und die rückkehr zum wachstum ermöglicht die schaffung von genügend jobs für einen deutlichen rückgang der arbeitslosigkeit. Ich stelle fest, dieser titel, dass die arbeitslosigkeit der jungen nimmt bereits seit mehreren monaten. Ich sehe das ergebnis der beteiligung der kommunen und insbesondere im Lot-et-Garonne, des allgemeinen rates. Der zweite grund für meinen optimismus kommt der verschiedenen und aktuelle entscheidungen der regierung, die haben wieder neue handlungsspielräume zu den abteilungen und stärkung ihrer legitimität. Einen pakt unterzeichnet haben das vertrauen zwischen Staat und die abteilungen führt eine finanzielle unterstützung nur für allgemeine tipps. Die reform der kantonalen karte wird die parität wiederherstellung der balance der darstellung zwischen ländlichen und städtischen gebieten. Mehr denn je ist die abteilung ist eine gemeinde mit zukunft arbeitet kontinuierlich an der verbesserung der lebensqualität von Lot-et-Garonnais während der vorbereitung für ihre zukunft.

März 2014, wahl der bürgermeister, wo sind sie, ihr denken über die häufung von mandaten ?

" Meine position nie etwas geändert hat ! Ich habe das gesetz über das verbot der kumulierung der mandate, und ich erfüllen, sobald sie in kraft treten, der es mir ermöglicht, zwischen-zeit, fortzuführen und zu beenden, die reformen und projekte, die ich gestartet mit meinem team und bereiten meine nachfolge gelassen und sind in der abstimmung. Die wirtschaftliche und soziale lage des Lot-et-Garonne, ist heute schwer und man nicht ändert treiber in der mitte des sturms. Zahlreiche zeugnisse von Lot-et-Garonnais bestärken mich in dieser wahl.

Was sind ihre drei wichtigsten prioritäten für den vorstand, im jahr 2014 ?

Zunächst keine erhöhung der steuern für das 5. jahr in folge.

Zweitens schwerpunkt auf beschäftigung. Seit 2008 ist der vorstand hat von wirtschaft und beschäftigung, eine absolute priorität. Es wird auch im jahr 2014 ! Der kampf muss geführt werden, an allen fronten, und besonders für unsere jugend. Der rückgang der jugendarbeitslosigkeit gerade registriert, ende 2013, ist im übrigen auch ein ermutigendes zeichen. Es erklärt sich vor allem durch den erfolg von zwei staatliche programme : die arbeitsplätze der zukunft, die verträge generation und die garantie jungen. Wir halten daher unsere anstrengungen in diesem bereich.

Und drittens ?

Drittens, die zukunft vorzubereiten. Wir setzen unser programm zur bekämpfung der wüstenbildung medizinische. Mehrere häuser gesundheit sind bereits aufgenommen, und andere sehen, die bis ende des jahres. Auch hier ist die politik der vorstand für die entwicklung einer bietet den zugang zu den leistungen fair auf die gesamte abteilung trägt früchte. Er bezieht sich in Frankreich !

Anderes beispiel : die sehr hohe geschwindigkeit. Wir arbeiten dafür, dass morgen unsere abteilung zählt zu den wettbewerbsfähigsten mit entwicklungs-tools wie glasfaser. Die Lot-et-Garonnais nicht immer bewusst, wie sich diese herausforderungen äußerst wichtig, im hinblick auf kommunikations-infrastruktur. Dies geht hand in hand mit der modernisierung unseres straßennetzes. Die vitalität unserer gebieten, städtischen und ländlichen, hängt davon ab.»

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.