Erklärung zwischen den verantwortlichen der ENTSENDERICHTLINIE und die jungen landwirte, sehr wütend vor die sperrung ihrer ordner./Foto DDM, MCB
Erklärung zwischen den verantwortlichen der ENTSENDERICHTLINIE und die jungen landwirte, sehr wütend vor die sperrung ihrer ordner./Foto DDM, MCB

«Unzulässig, unzumutbar, unbegreiflich», der präsident der Jungen landwirte, Patrice Falip, gegeben hat, die stimme, gestern vor der bezirksdirektion der gebiete, um gegen die trägheit der verwaltung. Unter dem vorwand, dass der staat überträgt der Region die verwaltung der eu-mittel, alle ordner für junglandwirte, die sich blockiert finden. Gestern nachmittag stattfinden sollte eine CDOA (ausschuss für die ausrichtung der landwirtschaft) DDT und der bürokratie, die installation ordner wurden nicht ausgebildet, da die modalitäten der übertragung von kompetenzen wurde nicht eingestellt upstream. Große wut der jungen landwirte, bewaffnet mit flöten vor einem DDT verteidigt die polizei, um gegen die haltung «der staat, der uns gespielt hat, der pfeifer-viel zu lange», sagt Patrice Falip. Für die DDT, Gérard Guyader, stellvertretender direktor, und Joel Vidier, der leiter der abteilung wirtschafts -, bekamen auf dem vorplatz des gebäudes vor, sich überzeugen zu lassen, dann versucht anzurufen, unter dem druck der bauern, das betreffende ministerium zu tun, sobald die dinge. Leider ist die positive antwort erhoffte kam nicht, und «ein rundschreiben, sollte man auch in den kommenden tagen», versicherte der stellvertretende direktor, der schien sehr verärgert. Eine neue CDOA wurde am donnerstag unter druck gesetzt werden, JA, die wollen unbedingt, dass ihre dateien werden geprüft, bevor sie am 15. mai, schicksalhaften tag für die erlangung von fördermitteln im rahmen der GAP. Der regionalrat Geregelt Cailhol war an ihrer seite, um sie in ihrer anfrage. «Das gesetz wurde verabschiedet, aber nicht erlassen, so gibt es keine rechtliche grundlage für diese änderung autorität». Es passte, dass diese trägheit administrative, «typisch französisch», ist nicht akzeptabel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.