Ein sturmgewehr./Foto-illustration.
Ein sturmgewehr./Foto-illustration.

Ein wahres arsenal des krieges wurde entdeckt, bei einem rentner in Villeurbanne, wurde entsprochen an die staatsanwaltschaft am freitag, sagte eine quelle der polizei.

Leidenschaftlich waffen, der mann, im alter von 63 jahren, hat keine vorstrafen bekannt und hatte keine verurteilung in Deutschland, laut einer quelle in der nähe der untersuchung. Die staatsanwaltschaft leitete eine juristische informationen zu « schmuggeln », « verstoß gegen das waffengesetz », « besitz und erwerb von waffen » und benötigt eine amtszeit von einzahlung, nach der gleichen quelle.

Die sechszehnjährige wurde in untersuchungshaft mittwoch, einberufen von der polizei nach einer zollkontrolle durchgeführt in Ferney Voltaire, in Ain, am 10. An diesem tag haben die beamten gefunden, vier gewehre in seinem fahrzeug. Bei einer durchsuchung seiner wohnung, die polizisten entdeckten die sechzig waffen und munition. Die ermittler fanden dann in eine box, die zu ihm gehören rund fünfzig waffen wie sturmgewehre, zwei raketenwerfer, granaten und mörser, nach der polizei.

Der rentner nicht produzieren konnte bisher nur wenige genehmigungen für den besitz von waffen auf die gesamte arsenal, die überprüft werden stück für stück. Je nach Fortschritt, mindestens 150 waffen, von denen 28 gewehre schulter-aus der beiden weltkriege, sowie munition und material für die herstellung von patronen beschlagnahmt wurden bei diesem « sammler ». Er hatte sogar bastelmaterial für die bearbeitung seiner eigenen stücke und herstellung ds tintenpatronen « haus ». Die kriminalpolizei Lyon wurde beauftragt, die untersuchung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.