Die Broncos haben es verstanden, zwingen die sperre commingeois./ Foto DDM, Didier Pouydebat
Die Broncos haben es verstanden, zwingen die sperre commingeois./ Foto DDM, Didier Pouydebat

Der vorhang der begegnung zwischen Toulouse und Villeneuve wurde nicht versicherten nach dem üblichen gebrauch von den jugendmannschaften, aber durch die beiden ausbildungen top-garonnaises spielt in der Elite 2 : die Broncos Toulouse (team-reserve des TB) und Saint-Gaudens.

Schon als sieger zu gehen (34-12), die Bekümmert haben, rückfällig gestern nachmittag gegenüber ihren gästen commingeois. Setzten sie sich auf eine punktzahl ziemlich schmeichelhaft (30-4) mit fünf versuche, den schlüssel zu erhalten. Ein treffen, dass die räumlichkeiten besonders gut beherrscht in ihren reihen zu vier auszubildenden des Toulouse Olympia : hinten Paul Marcon ; der opener Valentin Chanet ; die nutte Florian Bousquet und die säule Clemens Boyer.

mit Diesem sieg überzeugte die manager der Broncos, Gilbert Aillères : «Wir fürchteten, dieses spiel fortsetzen, so viele, daß wir immer auf eine sehr schlechte leistung in Réalmont. Die spieler haben ein spiel ernst und wir gratulieren. Dieser sieg ist wichtig, da sie uns damit wieder in das rennen auf dem zweiten platz.»

auf dem zweiten platz, scheint die tragweite der Broncos, da ihr ernster rivale, Réalmont, neigte sich bei ihm von angesicht zu Albi (16-11). Das ende dieser meisterschaft Elite 2 kündigt sich unentschlossen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.