Um das phänomen einzudämmen-spoofing-zulassung, die gendarmerie mit einem gerät zur wiedergabe automatisierte nummernschilder./ Foto DDM, archiv
Um das phänomen einzudämmen-spoofing-zulassung, die gendarmerie mit einem gerät zur wiedergabe automatisierte nummernschilder./ Foto DDM, archiv

der diebstahl Der kennzeichen ist mehr und mehr opfer in Frankreich. Die Gersois sind leider nicht verschont von diesem phänomen. Begegnung mit diesen autofahrer, die sich nicht kopieren ihre nummernschilder.

am vergangenen Samstag «kicker» sie erzählte die geschichte von Daniel Antony, Fleurantin erhalten hat, ein ticket für eine straftat begangen, in den Vogesen, während zur gleichen zeit, es war gerade an heiligabend mit freunden in Roquebrune, in Gers (lesen sie unsere ausgabe vom samstag, 4. januar). Opfer ihm auch eine spoofing-kennzeichen, Francis (1), 81 jahre alt, will machen seinem missgeschick öffentliche warnung meinung. «Es kommt nicht», warnte er. Donnerstag, 2. januar dieses Auscitain erhält eine e-mail aus der Staatskasse ihm, die behaupten, 35 €. Diese strafe betrifft eine lästige parkplatz, der bestraft wurde, montag, 20 dezember in Wien, in der Isère. «Ich habe noch nie einen fuß dort, sorgt für die rentner. Mein auto blieb den ganzen dezember in meiner garage. Ich gehe fast nie.»

«verschwendung von zeit und geld»

Die zulassung wird auf der übertretung ist doch die gleiche wie erwähnt auf der karte, grau, Francis. «Ich habe sofort verstanden, dass ich das opfer einer gefälschten kennzeichen, sagt der achtzigjährige. Also habe ich reagiert schneller.» Die rentner und macht sich dann im kommissariat der präfektur gersoise, um eine klage einzureichen. Er führt dann die bemühungen um eine neue zulassungsbescheinigung und sich auch fragen, neue platten (siehe kasten unten). «Zwischen der präfektur, der polizei, der versicherung, diese geschichte hat mich zeitverschwendung. Und das geld auch ! Der plattenwechsel kostete mich 50 €, das ist mehr als die busse, die an mich herangetragen wurde, pest Francis. Aber man gut, dass ich mich bedeckt. Stellen sie sich vor, wenn diese person tötet jemand auf der straße mit meinem kennzeichen…»

Wie Francis oder Daniel, die jedes jahr in Frankreich, mehr als 10 000 menschen opfer von identitätsdiebstahl ez.

(1) Der vorname wurde geändert, weil diese person wünscht wahrung der anonymität.

Wie sie sich verteidigen ?

Die autofahrer müssen beschwerde für einen diebstahl von kennzeichen wendet sich an polizei oder gendarmerie. Dann müssen sie sich gegen die bußgeldbescheid wegen innerhalb von 45 tagen per einschreiben mit rückschein. Es muss anhängen an die e-mail in der sie ausgesetzt ist, die annahme einer missbräuchlichen verwendung : das original der übertretung, die quittung für die klage und eine kopie der zulassungsbescheinigung.

Schließlich, um sich zu schützen gegen jede neue verfolgung zu unrecht, es geht auch darum bitten, eine neue zulassungsbescheinigung und erhalten so neue nummernschilder. Dazu werden die opfer können sich in der präfektur oder kreisstadt und präsentieren diese auf antrag und bei vorlage der quittung (beschwerde, fahrzeugschein, personalausweis, nachweis des wohnsitzes, foto, aufgenommen anlässlich der straftat zu unrecht zu drehen (nach einem flash-geschwindigkeit, feuer (rot). Ein neues kennzeichen und ein neues zertifikat werden dann vergeben, um die opfer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.