«Man kann nicht mehr funktionieren wie die zwischen 2006 und 2012»./ Foto DDM, Xavier de Fenoyl
«Man kann nicht mehr funktionieren wie die zwischen 2006 und 2012»./ Foto DDM, Xavier de Fenoyl

GELASSEN, UM IHM zuzuhören, seine fraktur des 4. vordermittelfuss ist mehr als nur eine lästige erinnerung an ihren urlaub, sehr ausführlich, in Doha. Nach sieben wochen abstinenz, den Franzosen, sagt funktionsfähig und hat auch wieder in der lage, zu dem spiel gestern abend bei einer probefahrt vor ein paar spieler Ile) im raum üblichen Paris Volley : «Ich habe keine schmerzen, keine angst. Ich arbeitete wie verrückt, körperlich, im verein mit dem Fenix (Toulouse) für einen monat und dann in der auswahl, die ich spielen kann, 30-40 minuten. Danach muss man sehen, auf welchem niveau. Ich werde dich vermissen rhythmus, spiel. Den anspruch, das beste team, gestützt auf den kontext, das wäre blöd. Aber ich bin bereit, in einem ersten schritt geben sie drehen, um blasen inhaber.»

Sorgen UM Das TEAM

Wenn er nicht will, stürzen sich auf seine rückkehr, Jérôme Fernandez riecht gut, dass die aktuelle gruppe wird ohne zweifel sehr schnell und brauchen ihn, wie Thierry lance armstrong, andere genesenen. Eine gruppe erneuert, dass er der auffassung ist, zerbrechlich : «besser kann man einen 7 erfahren. Gold, 7, auf einem wettkampf, das reicht nicht. Bevor man verlor keine ebene mit der bank ; es war 11-12 führungskräfte mit den brüdern Gille, montpellier hb und Barachet. Sie werden nicht in Dänemark. Man führt viele junge menschen sich in Euro (Gérard, Dumoulin, Anic, Grébille, Mahé, L. Karabatic, Tür)… Der Experten bleibt die stimmung, die gewinnt und das gute leben im alltag. Aber top, es war fast selbstverwaltung. Es ist mittlerweile überholt. Man kann nicht mehr funktionieren wie die zwischen 2006 und 2012. Ok, es wird nie mehr verpasste zwei mal in folge (6. den weltmeisterschaften 2013). Aber es war nicht die selbe mannschaft.»

EIN EURO-DOMINO-EFFEKT

Der kapitän der Blau geht sogar noch weiter. In Dänemark, Frankreich spielen wird mehr als nur ein wettbewerb… «Die idee ist, den übergang zwischen den generationen mit weniger splitter möglich. Wenn man 11e, nicht sicher, dass Karabatic, Sorhaindo, Barca, und andere führungskräfte, sollen c… wieder in der auswahl einnehmen.»

Er führte weiter aus, doch pessimismus, setzt sich nur um vorsicht : «Wir wollen eine schritt-für-schritt. Schon, er muss gewinnen das 1. spiel, macht mir angst, gegen die Russen. Nach, auch wenn man die erste phase trotz niederlagen gegen Polen und Serbien (3 qualifizierte huhn), hat man null chance, weiter zu gehen. Nicht mit dieser mannschaft.» Sofern die minots stellen sich an… «muss Accambray, sagte sie schließlich, wie ein inhaber, dass Grébille setzt sich in der gruppe, als Mahé macht seinen platz. Wir brauchen mehr von Valentin Tür, in der tat !» … Die Onesta im text.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.