Im schatten der Norwegischen während zwei tagen (freitag-samstag), Martin Fourcade hat gestern eine glänzende jedoch mit der unterzeichnung seines ersten sieg des jahres auf der massenstart von Oberhof, schritt-für-die deutsche wm.

Sotschi im kopf

«Ich freue mich umso mehr, dass ich noch nie in Oberhof gewonnen», freute sich der N. 1 der welt, nach dem überqueren der linie den arm, V-und das lächeln zurück auf die lippen, 5 sekunden vor dem überraschend russen Alexey Volkov und 19 vor dem Norweger Tarjei Boe. «Nun, ich habe auf alle webseiten, die von der wm, das ist sehr stolz darauf. Es war eines der ziele meiner karriere, jetzt ist es nur noch eine sache, auf die mich zu konzentrieren»… Es ist natürlich olympia-gold in Sotschi im nächsten monat.

diesmal keine ziele verpasst dem schuss stehend (19/20 insgesamt mit dem schuss liegend) oder problem bei der festsetzung hatten absteiger 3. rang im sprint und der verfolgung, jedes mal hinter die Norweger Svendsen und Bjoerndalen.

Der fünffache weltmeister von 25 jahren wird der sackgasse auf schritt im bayerischen Ruhpolding, am nächsten wochenende, um in Antholz und an die höhe zu gewöhnen der italienischen badeort, letzte ausfahrt vor den olympischen spielen. «Ich lasse ein paar punkte für die weltmeisterschaft. Es ist besser leistungsfähig sein, die Spiele und ich hoffe, es zahlt».

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.