Kevin und Laurent, die stimme von «Radio wlan-wasser»./Foto DDM, S. B.
Kevin und Laurent, die stimme von «Radio wlan-wasser»./Foto DDM, S. B.

Der sender «Radio Wlan-wasser» begann der weise «piraten» zu der zeit der liberalisierung der wellen. Der verein JUGENDHAUS bekam seine erste zulassung im september 1983. Lebendige und getragen von einer handvoll freiwilliger, sie hat sich im laufe der zeit professionalisiert und bieten einen treuen publikum einen schönen vielseitigen programm. Es gibt für jeden geschmack. Am samstag, den 11. januar findet der besonderen konzert 30 jahre «Radio Wlan-wasser», das JUGENDHAUS, 20: 30 uhr. Es wird so etwas wie ein cuvée mit den künstlern Leviathan, rock-duo, Jean-François, «Teddy» Grabowski, lieder-und handwerksbetrieben, Marcel Dorcel und seinem orchester, sorten, trash-und zwischenspiele mit DJ Drick C.

«Teddy» Grabowski ruf, in den 1990er jahren mit seiner band «Lous Astiaous», fanfare zu den songs, die sich hemmungslos produkt-album «Danke, danke freunde» im jahr 1992, mit dem stück leuchtturm «Piranhas». Wenn das album «Und Warum? » im september 2003, Grabowski ist bereits gestartet, in einer runde von gesang im alleingang. Seine inspiration führt ihn an der seite von Brassens und Bernard Dimey. Mit einer gitarre, die jagd wutanfälle, folk-sänger schicksal «Der Große Mistkäfer», die im herbst 2009 und weiterhin auftreten auf der bühne, unter anderem in seinem Gers natal.

für infos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.