Einen scheck in höhe von 1000€ für den Verein jugendfeuerwehr./ Foto PJ.
Einen scheck in höhe von 1000€ für den Verein jugendfeuerwehr./ Foto PJ.

bei allen bedanken, die partner, die an der unterstützung der Vereinigung der jugendfeuerwehr der stadt, das zentrum zu hilfe Labruguière organisierte rezeption im monat dezember. Rund um den center-leiter, der leutnant Jean-Marc Dorligh, waren die jugendfeuerwehr Camille Tondo, Maria Valax, Lola Baccu, Lucie Rivals, Mylène Delas, Stein Horrach, Charly Poleau und ihre betreuer Virginia Chappert, Ludivine Fohlen, Flavien Natchi, Xavier Weichen, Joel Combes und der präsident Loïc Houlmière.

Unter den partnern, zu erwähnen, bei der Crédit agricole, die einen scheck über 1 000 euro an den verein ; die geschäftsführer des Carrefour Express, bieten die zwischenmahlzeiten des jahres ; der innenarchitektin Frau Maroussia, die an der bearbeitung und veröffentlichung des book der jugendfeuerwehr, und das rathaus.

Das diplom des patents JSP erfordert eine formation von vier jahren. Für das jahr 2013-2014, Tarn-konto 114 jugendliche, betreut von hundert moderatoren, die inhaber einer spezifischen ausbildung. Das zentrum von hilfe Labruguière, eine neue einstellung in bezug auf 2014-2015 ist derzeit im gange. Die anmeldungen sind zulässig bis zum ende des monats januar. Vier bedingungen sind zu erfüllen : er muss im alter von 11 bis 18 jahren, ein ärztliches attest vorlegen und eine bescheinigung über die impfung tetanus, so dass eine genehmigung der eltern für minderjährige.

Show im kulturzentrum

Freitag, 10. januar, um 21 uhr die bühne im kulturzentrum beherbergt die show «Liliom», präsentiert durch die städtische Schule für dramatische kunst, auf eine inszenierung von Gilles Guérin. Die aktion findet in einem vorort einer stadt in mitteleuropa zwischen den beiden weltkriegen. Die einrichtung ist wie eine kirmes, unterhaltung mit zwei unter die armen zu kommen und ein wenig trost nach ihrem woche harter arbeit…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.