Die fischer und bürgermeister aufgefordert, nahmen mit interesse an dieser generalversammlung./Foto DDM. Marie-Paule Rabez.
Die fischer und bürgermeister aufgefordert, nahmen mit interesse an dieser generalversammlung./Foto DDM. Marie-Paule Rabez.

Der exklusive verkauf von angelkarten, die durch das Internet scheint sich durchzusetzen, soll nach dem willen der nationalen instanzen. Dies ist nicht ohne befragen zu den lokalen unternehmen und schob die stimmung der fischer, die sich fragen : «Was ist mit der besonderen beziehungen gepflegt mit den verwahrstellen und der austausch von informationen und tipps im zusammenhang mit unserer leidenschaft ? Was ist mit den älteren menschen, ein wichtiger bestandteil in unseren reihen ist nicht durchbrochen, diese neuen techniken?….». Der präsident aappma Soubirous-Lédat, Serge Grouffier, informierte anschließend über die kosten der karte interfédérale, getragen von 90 € (1 € mehr als im vorjahr). Es wird nun obligatorisch, selbst diese karte (stempel fischerei) für das fischen in allen seen, lot-et-garonnais in der verwaltung des bundes. Besteuert werden durch das ministerium für binnenfischerei das adressbuch angeln auf aal, um zu erfassen, steckdosen, dokument, dass jeder angler muss man auf ihn. Die fischer an der generalversammlung anwesenden bedauerten, dass dieses buch nicht erteilt werden kann, gleichzeitig mit dem kauf der lizenz angeln, verbreitung, indem sie über das Internet und bei händlern angelausrüstung.

Die alevinages des vergangenen jahres wurden durchgeführt, um die besten bedingungen, das wasser ist sehr zufriedenstellend. Das loslassen wichtig, forellen vor der eröffnung verlängert mit 100 kg. Für die bolzen, die loslassen wird verlängert 2014. Die beiden wettbewerben angeln Soubirous (anfang august) und Lédat (anfang september) sammelten viele erwachsene und kinder. Die operationen «reinigung ufer» geplant sind 16 und 23. Der nationale tag der Fischerei wird weitergeführt (juni). Die konten sind gesund mit einem guthaben von 200 euro!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.