Das gebiet der Kleinen Stadt Limoux hat nichts mit Soho in London oder das «Barrio Chino» in Barcelona, aber es passieren manchmal dinge die ungewöhnliche nicht realisiert werden könnten. Und für ursache, die deckkraft immer geheimnisvoll und nacht statt-dekor, auch wenn zu dieser zeit viele menschen schlafen den schlaf des gerechten, außer natürlich diejenigen, die gerade in der tv-show «Man ist nicht gepasst». Er sollte schon ein wenig weit nach mitternacht, die andere am abend, gibt es eine gute woche mit zwei freundinnen rauchten in ruhe auf dem balkon mit blick über die Aude, wenn sie sahen, wird deutlich, wie eine frau, und stolperte in das geländer der brücke. Die schreie geredet von der person schaufelnd in den gewässern des flusses trafen sich die beschwerden einer zweiten person, die sich noch auf der brücke, die nicht aufgehört haben, zu wiederholen : «Ich habe es nicht mit absicht getan». Feuerwehrleute und polizisten steckten, in die nähe des pont Neuf in ein ballett von rundumleuchten. Und dort, man verliert sich in vermutungen, da die aussagen der wenigen zeugen anwesend sind, gehen weit auseinander. Die nacht, die emotion, die situation, das sie verwirrt den blick und sie verfälscht das urteil. Die person, die opfer der fall gewesen wäre, belebt durch herzmassage und transportiert durch den Notarzt am krankenhaus von Carcassonne, scheint die wahrscheinlichste. Es wird nicht mehr. Seltsam, kein dienst als nützlich für die kommunikation über diese szene ist zumindest ungewöhnlich, mit einem alten brücke steine im alter von mehreren jahrhunderten, geschmückt wie ein weihnachtsbaum, zwischen den beiden städten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.