Die leiter der dienststellen der stadt Mazamet David Veaute./Foto DDM, G. L.
Die leiter der dienststellen der stadt Mazamet David Veaute./Foto DDM, G. L.

Die zeremonie der wünsche der generaldirektor der (DGS) der stadt, ist es möglich, «die seite drehen, 2013, in gesellschaft der mitglieder der bietergemeinschaft, an die der wohlfahrt des kommunalen personals, mit dem angebot der gala-abend, der für das letzte jahr ihrer amtszeit von drei jahren». Eine neue seite zu schreiben, 2014, wahlen für die auserwählten, wo die erinnerung des David Veaute«, dass die verwaltungsmitarbeiter sind gegenstand einer reihe schweigepflicht während des wahlkampfes».

Zurück auf den service public im alltag», wo die DGS hat gesagt : «Es gibt keine kleinen missionen noch kleine aufgaben. Wir bilden eine einheit, wo alles funktionieren kann, muss der regel.»

Auch die stadt hat sich mit «zwei neue teile zur verfügung gestellt werden, der verbände, der ein neues flur wurde im bereich der rückstellungen zu bilden sind, und zwei eingangshallen wurden modernisiert und gesichert werden. Die gemeinde zuständig abschluss der renovierung der flure Bonnecombe». Im kulturellen bereich, das museum des Katharismus mehr als 4 500 einträge (rekord), die zweite ausgabe Jap’in Tarn verlagert zum ersten mal im kongresszentrum verzeichnete mehr als 2 300 einträge.

Ein service kindheit

Platz der wünsche geprägt von ruhe, dynamik und auch, warum nicht auch für eine starke begeisterung ! «Mache den wunsch, in diesem jahr, dass einige unserer mitarbeiter bewusst werden ihr glück zu arbeiten, in einer gemeinschaft, wo man ihnen zuhört und wo die mittel, die man zur verfügung stellt, sind sehr wichtig ; dass der status und öffnet rechte, dass viele menschen außerhalb ihrer beneiden, vor allem in diesen schwierigen zeiten. Ich möchte aber, dass jeder sich in diesem jahr den ihm gebührenden platz in der gemeinschaft, um sich zu entwickeln und aktiv in ruhe», fuhr der DGS, bevor aufzählen mögliche innovationen und gute absichten.

«Ich weiß auch, haben bereits festgestellt, darauf verlassen können, dass ihre begeisterung und ihre bereitschaft, für eine erfolgreiche projekte wie die errichtung einer kindheit, die einen überblick über das zentrum multi-home-Jeanne-Mazel und die kindertagesstätte der Steinplatte ; herausgabe eines newsletter halbjährlich ; unsere teilnahme am label Marianne Heim ; die umsetzung der reform der kategorie "C"; die mögliche änderung der reform der schulzeiten zu schuljahresbeginn im september ; die einrichtung eines lokalen «archiv», die allen standards für die erhaltung und sicherheit in einem gebäude kommunale straße, Brüder ; die einführung des neuen protokolls und der austausch mit der Cash-flow, um die gesamte abwicklung von der kette rechnungswesen und in der folgezeit das urteil der handel mit papier.»

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.