gehen, die Montréjeaulais hätten besser machen und Montesquieu hat su genießen. /Foto DDM,..
Zu gehen, die Montréjeaulais hätten besser machen und Montesquieu hat su genießen. /Foto DDM,..

Ein wenig ruhe nach einem guten ende jahr mit 9 punkten aus zwei begegnungen, die senioren-Union Sportive Montréjeau absolvieren einen kurzen, aber schwer verschieben, an diesem sonntag, um bei ihren nachbarn in top-garonnais und führungskräfte, die henne 3 von Montesquieu-Volvestre. Zu gehen, die Anwohner Volvestre gekommen waren, um sich durchzusetzen land montréjeaulaises mit einem score von 19 bis 13. Um 13: 30 uhr vorhang interessant zwischen zwei teams, die reserven, die nehmen der kopf ihre schnecke.

Der gegner.

Absteiger des Föderalen 3, die Montesquiviens wurden im rahmen einer drei-viertel-qualifikationsrunde in einem ton, der über ihre gegner und ihre führung ist keineswegs zu unrecht. Drei spieltage vor dem ende, sie versichert sind, qualifizieren sich für die play-off-und sie haben nicht mehr als gut zu verwalten, ihre führung in der gesamtwertung, um sich darauf vorzubereiten, denken bereits im rahmen regionaler ebene.

Die herausforderung.

Auch wenn der waffenstillstand ist täter-opfer-ausgleich, bleibt zu hoffen, dass sie nicht schädlich für die schützlinge von Eric Baron, die nach zwei guten leistungen. Die Montréjeaulais sind 3. – rangliste mit La Salvetat, aber nichts ist gespielt, drei spieltage vor dem ende und qualifikation wird durch eine gute vorbereitung und viel lust zu führen kunststücke.

Bereits am sonntag, es biss und werden akte. Für diese konfrontation, der cheftrainer Eric Baron sollte darauf verlassen können, dass eine gruppe, die fast komplett mit u. a. die wiederherstellung der wettbewerb der jungen und talentierten zentrum Antoine Teixido nach einer schweren verletzung zu beginn der saison. Die gruppe wird gestoppt, nach dem training am freitag abend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.