Während der ferienzeit, die gesellschaft der gendarmerie von Pamiers nimmt das territorium als abschreckend, wie hier am stadtrand von Pamiers in den letzten monaten./ Foto DDM, archiv X. O
Während der ferienzeit, die gesellschaft der gendarmerie von Pamiers nimmt das territorium als abschreckend, wie hier am stadtrand von Pamiers in den letzten monaten./ Foto DDM, archiv X. O

Die gesellschaft der gendarmerie von Pamiers führte am mittwoch am späten nachmittag eine operation anti-einbrüche spannweite unter anmeldung parkett.

die verwunderung auch einige leser, die nicht gezögert haben, uns zu bedeuten, per telefon ihre sorge über die bereitstellung auf dem grundstück mittel ziemlich beeindruckend, zwischen Pamiers und Varilhes, wie z.b. um 19: 00 uhr. Hubschrauber, männer, gitter, bewaffnet mit schrotflinten, off-road-motorräder, die 45 militärischen alle einheiten von Pamiers und agglomeration sind nicht unbemerkt geblieben. Eigentlich war es das ziel der operation.

«anwesend Sein, um zu beruhigen,»

Im rahmen der prävention von einbrüchen und anderen raubzüge, die kräfte der reihenfolge, in der diese sensible phase der weihnachtszeit, das land besetzt haben, um davon abhalten, alle versuche, kriminell. Vorhanden sein, sichtbar, den platz zu besetzen «zu beruhigen» auch die bevölkerung für den fall, es ist ein bisschen das gegenteil passiert ist) und liefern ihm den übergang klare botschaften, sowohl im bereich der unfallverhütung im strassenverkehr, dass das bewusstsein über die problematik der einbrüche.

Alle einheiten der agglomeration von Pamiers waren am mittwoch abend auf der brücke, von Saverdun in Mazères über das le Mas d ‚ Azil.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.