Thierry Cabrita, bäcker von vater und sohn durch die liebe zum beruf./ Foto DDM .
Thierry Cabrita, bäcker von vater und sohn durch die liebe zum beruf./ Foto DDM .

bäckerei, konditorei und installiert eingang der rue du Mas wurde zu einem treffpunkt. Es ist einer der wenigen orte, an denen bereitet sich jeden tag einen berühmten gebackenes brot aus dem holzofen. Thierry Cabrita befindet sich in einem strategischen ort am eingang der rue du Mas, an der ecke der straßen Castres und Payrin. Die holz-stack installiert neben Payrin bestätigt seine praxis. «Ich übernahm den handel am 1. november 2012 und seit dem mache ich das brot aus dem holzofen, gebäck, pasteten, kronen und plätzchen, gebäck habe ich auch einige regionale produkte wie honig der region», sagt der bäcker. «Die kochen mit holz, das ist länger, komplizierter, und es ist auch mehr arbeit, aber das produkt besser ist, die kunden sind zufrieden und auch sie kommen von überall her, um meine produkte». Es ist, als bei den Cabrita man ist bäcker von vater und sohn «mein vater hielt bäckerei in Saint-Amans-Valtoret seit 1966 übernahm ich den handel im jahr 2011 und offen Payrin. Ich mag ein brot machen qualität, ich mag auch den empfang der kunden, den kontakt, den austausch mit menschen, die halten manchmal absichtlich». Der ort wurde bald zu einem treffpunkt, wo in der mitte der duft von frischem brot und wir tauschen ein paar worte, wir teilen uns die freundlichkeit und geht mit guten sachen. Eine große aufgabe für Thierry Cabrita und seine entourage, die immer einen besuch wert, so wird auch hier finden wir ja der kicker jeden montag und jedes mal erforderlich, wenn der tabak-presse-Mas geschlossen ist», schließt Thierry Cabrita.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.