Patrick séguéla sprachen und diskutierten (im vordergrund) und seine kollegen haben die letzten zehn fehler./Foto DDM, archiv
Patrick séguéla sprachen und diskutierten (im vordergrund) und seine kollegen haben die letzten zehn fehler./Foto DDM, archiv

Hugo, Dumas, Balzac, Stendhal… Zum testen der neuesten version ihrer rechtschreibprüfung, die macher von toulouse-software-Cordial 20 überprüften werke von autoren eine wichtige rolle. Und die überraschungen gehen.

Partizipien vergangene fehler zustimmen… Niemand ist sicher vor den kleinen unbesonnenheit, die hässliche schale. Auch die denkmäler der literatur. Dies ist die überraschende entdeckung der schöpfer von toulouse Cordial, der sehr strengen software für die rechtschreibprüfung. Um die feinabstimmung dieses tool bei der entwicklung ein wesentlicher schritt besteht darin, zu testen, auf die texte gelten als unschuldig große autoren. Konfrontieren sie die software auf diese werke gelesen und wiedergegeben millionen mal ermöglicht, sich zu bereichern, ihre leistung zu verbessern. Aber manchmal ist es der schriftsteller, der gefangen ist, ein verschulden trifft, und seine bearbeiter und herausgeber der zeit.

Keine zweifel,

Für Cordial 20, neueste software-version, «man musste überprüfen, 100 bis 200 klassiker der literatur. Wir fanden ein dutzend groben fehler», erklärt Patrick séguéla sprachen und diskutierten, geschäftsführer der Synapse entwicklung. Nur fehler, die keinen raum für zweifel mitgeteilt wurden. Diejenigen, die durch änderungen der nutzungen, die entwicklung der sprache, wurden nicht gezählt. Ziel : zu beweisen, dass alles in der welt haben kann, brauchen sie eine helfende hand. «Man will einfach nur zeigen, dass Cordial ist der effektive ergänzung für die wiedergabe der menschen», so der Funktionalität. Die software zeigt noch einmal seine strenge. Aber alles weg ist ein kleines spiel. «Wir sind fans von rechtschreibung. Es war ein bisschen eine herausforderung, die zwischen uns», sagt Patrick séguéla sprachen und diskutierten.

Nun enthüllt, wenig chancen, dass die fehler korrigiert werden, um in künftigen neuauflagen. Die kleine unbesonnenheit ein schriftsteller ist ein integraler bestandteil sein meisterwerk. «Ein buch von Victor Hugo, schuld oder nicht schuld, die man nicht anfassen. Niemand traut sich, hinter. Ich denke, dass die fehler, die wir fanden bleiben für die ewigkeit», fasst Patrick séguéla sprachen und diskutierten. Was noch überfordert generationen von profs und buchstaben, die unter dem feuer der fragen der schülerinnen und schüler aufmerksam.

Victor Hugo, Honoré de Balzac, Stendhal… vier fehler démasquées

«Zwanzig jahre danach» von Alexandre Dumas : «reue durch den geist des d ‚ Artagnan, obwohl ihr herz (korrektur Cordial:) war fort racorni.»

«La cousine Bette» von Balzac : «Deine rente, und das wenige, was ich habe, in meinem namen, reicht uns (korrektur Cordial : ausreichen).»

«Die kartause von Parma» von Stendhal : «Es wird trauer sehen primer (korrektur Cordial : preisgekrönte alle die hingabe plebejer.»

«Die elenden» von Victor Hugo : «lärm, dass er gehen, das alte (korrektur Cordial : alten) mann sitzen, drehte den kopf.»

«rückwärts» von Joris-Karl Huysmans : «ergänzte Er das erlernen dieser wissenschaft, die er begonnen hatte (korrektur Cordial : begonnen) schloss Lourps.»

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.