in Diesem jahr werden die bohnen bei quacksalber haben es bei betrifft das pastell./Foto DDM
In diesem jahr werden die bohnen bei quacksalber haben es bei betrifft das pastell./Foto DDM

Wie die Weihnachtszeit, die tradition der platte der könige von anfang januar bis weit überschritten, den religiösen charakter. Epiphanie ist heute synonym für die freigabe, um dieses «foisse» manchmal krone obst oder ohne; manchmal wollen die frangipane. Aber ob in die eine oder in die andere, es gibt etwas, was sich nicht ändert: die bohne! Die finden, es ist für die einen die chance, sich krönen zu lassen, und für die, die das pech pflicht zu zahlen, eine andere. Und für einige, die fabophiles, es ist auch ein mittel zur bereicherung seiner sammlung. In der bäckerei von Brigitte und Jean-Pierre quacksalber haben es bei auf dem platz Philipp VI. von Valois, der sich seit jahren, man hat sich gut verstanden. In den hunderten von kuchen könige, die sie herstellen, verkaufen, und jedes jahr gibt es einen kleinen, dass sie sich gut vorbereiten vor dem beginn des ersten monaten des jahres.

«Jedes mal, wenn man wählt ein thema für unsere bohnen versuchen, bleiben sehr lokal», erklärt Brigitte quacksalber haben es bei. «In diesem jahr bieten wir sechs bohnen auf das thema der herstellung von pastell, die den reichtum des Lauragais einst». So findet man das berühmte schloss Loubens, die mühle in pastell, die hersteller der cocagnes,… Der kakaobohnen ihre suche in den sammlungen der vorjahre auf die dörfer des Lauragais, die kirchen, glockentürme, alte postkarten von Revel, der Belfried in vier jahreszeiten nach gemälde von Gilou Esteve, die taubenschläge, die grands sites in Midi-Pyrenäen… «Und dann, wie jedes jahr, jeden samstag und sonntag bis zum ende des monats, man kann finden, einen Louis d ‚ Or in einem unserer kuchen der könige», erklärt Jean-Pierre quacksalber haben es bei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.