«Wir müssen die höhe zu beherrschen vermögen auscitaines», meint der trainer der vorderen palois Joel Rey./ Foto DDM, Sebastian Lapeyrère.
«Wir müssen die höhe zu beherrschen vermögen auscitaines», meint der trainer der vorderen palois Joel Rey./ Foto DDM, Sebastian Lapeyrère.

nach abschluss der phase gehen, Section paloise freigabe der stelle delphin mit der SU Agen, mit sieben punkten rückstand auf den führenden lyonnais. Mit 49 punkten auf dem zähler, 11 siege, 1 unentschieden und 3 niederlagen, die Französischen, erzielten einen dritten block perfekt. Die vier siege in Albi (20-19), gegenüber der Aurillac (20-9), gegen Carcassonne (38-7), gegenüber der Colomiers (16-0) und einem unentschieden erworben Mont-de-Marsan (12-12), beweisen, dass die spieler Joel Rey und David Aucagne abgeschlossen haben, in der phase gehen, wie bottom-up-vor allem aber voller zuversicht.

in der stunde betreten den rasen auscitaine, trainer der vorderen béarnais Joel Rey hat uns seine sicht auf seinen club, auf den rest der saison und auf das spiel zu kommen, gegen die FCAG.

Zur erinnerung: Pau hatte schalt Auch im stadium des Weilers (27-12) bei der eröffnung der meisterschaft.

Was haltet ihr den ersten teil der meisterschaft ?

«Es war mühsam, da hatten wir eingangs-viele verletzte, waren wir gezwungen, zu tun, spielen die gleichen spieler, da der personalbestand war nicht mehr ausreichend. Plötzlich, es war ein langer, sich zu etablieren, auch wenn man bekam siegen, ohne zu viel weise aber siege, wenn auch die uns erlaubt haben, entwickeln sich trotz allem. Man ist sich bewusst, dass der weg ist noch lang.»

Was haltet als positive punkte ?

«Die stimmung, die solidarität und den wünschen der gruppe, nie aufgeben, trotz der tatsache, dass eine bank abgenommen».

Und auf der ebene der reue ?

«Man wird sich nicht beschweren konnten wir uns festhalten. Man hat kein bedauern über die zeit, wenn es muss, es wird später.»

Wie haben sie genutzt waffenstillstand konditoren ?

«Man ließ die spieler, sich zu erholen und vor allem, sich zu entleeren, die köpfe, da hatten wir noch mehr druck als in den vorjahren sei sowohl im spiel als auch die umwelt. Für den rest, jeder hat davon profitiert, dass agape».

Wie sehen sie die fortsetzung ihrer karriere ?

«es wird noch härter als das, was wir gelebt haben, bis jetzt, da man trifft teams haben unterschiedliche ziele. Einige gehen zu wollen, um sicherzustellen, dass ihre qualifikation, für andere wird die aufrechterhaltung. Wir müssen noch mehr wachsam, aber ich hoffe vor allem, um alles in der personalbestand um einsatzbereit zu sein bis zum ende der meisterschaft».

In welcher stimmung sie sie, damit sie Auch auf ?

«Schon, dass es ist nie einfach, zu kommen und zu spielen Auch aufgrund der werte dieses team, es ist sicher, dass dies noch komplizierter als je zuvor. Die Auscitains durch einen schlechten pass aber morgen abend ihrer tapferkeit wird vervielfacht, weil sie gehen zu wollen, um jeden preis sich aus den tiefen der rangliste. Wenn man nicht will, bedauern müssen wir die höhe, um die fähigkeit zu haben, beherrschen sie ihre begeisterung».

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.