Den aufstieg sulpiciens finden den weg des grundstücks nach der winterpause und es ist Caussade, wird am sonntag um 15 uhr auf dem rasen Moletrincade für eine opposition zwischen zwei ausbildungen versprochenen den play-down, auch wenn rechnerisch die qualifikation ist noch im bereich des möglichen.

Zu diesem treffen, wird der erste von 2014 trainer Benoit Guillochon zieht nicht die pläne der komet frage, ergebnisse, aber hoffe, dass : «die mannschaft wird immer auf die gleiche dynamik der letzten zwei spielen auf dem platz und außerhalb vor allem auf der ebene der investition von jedem oder auf der ebene des kollektivs».

vor Allem in Saint Orens, wo Saint-Sulpice ist nicht ferne vergangenheit der sieg mit auch eine reservemannschaft exemplar mut und opferbereitschaft im personalbestand reduziert.

Für die fahrer erste ist immer das problem reinigen der konkretisierung, die die gemüter erhitzt, mit vielen sehr großen highlights in der nähe der torlinie und am ende die einzige boot Florian Carayon als einzige belohnung.

Dennoch ist es im hinspiel in Caussade, dass die sulpiciens gefunden hatten, der schlüssel zum erfolg zwischen zwei teams, die ganz in der nähe, nichts verhindert, dass sich die fahrer Fabien Reynes rückfällig mit erfolg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.