Der biologe Nicolas Mater mit den schülerinnen und schülern der fünften.
Der biologe Nicolas Mater mit den schülerinnen und schülern der fünften.

Es wird abwechselnd, und eine ganze stunde, dass alle klassen des fünften des kollegiums Sprung von Sabo nahmen an einer konferenz über das wasser unentbehrlich und so zerbrechlich, moderiert von Nicolas Mater, biologe, der für die agentur Adour/Garonne.

Diese intervention, organisiert von den professoren der physik-chemie hatte zum ziel, das bewusstsein der schüler probleme erzeugt, die durch einen übermässigen verbrauch von trinkwasser.

Besucht sie eine diashow, Nicolas erinnerte, dass ein mensch muss trinken 1 halben liter wasser pro tag. Die konferenz war in mehrere abschnitte unterteilt, mit den häuslichen gebrauch, wo der mensch nutzt 150 liter pro tag für seine bedürfnisse, die stadt Toulouse verbraucht 100 millionen liter pro tag. Industriellen gebrauch zu reinigen, zu fertigen und zu kühlen, muss 100 l für die herstellung von 1 kg zucker, 150 l ein buch zu machen, biologie und 35 000 l für die herstellung eines autos. Der einsatz in der landwirtschaft, wo eine kuh trinkt, 50 l pro tag und ein schaf 10 l. das Ganze wasser verwendet wird, stammt aus der natürlichen umwelt, grundwasser -, fluss-und regenwasser. In die haushaltsabwässer die wichtigsten abfälle sind organische stoffe, die stickstoff -, phosphor-und giftstoffen. Der referent schloss seinen vortrag mit der schlussfolgerung: «Die mülltrennung können helfen, die erhaltung der umwelt. Wasser ist wichtig für das leben, das es zu bewahren gilt lebensräume. Es gibt keine kleinen, wirtschaft, achten sie auf lecks, die bündig und vor allem vermeiden sie verschwendung.»

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.