Inmitten des KDK-präsidenten, der mitglieder des stadtrates und der adjutant-chef Vidal, der bürgermeister Richard Danis präsentierte die bilanz seiner amtszeit und kündigte an, er nahm sich zurück auf die öffentlichen angelegenheiten./Foto DDM.
Inmitten des KDK-präsidenten, der mitglieder des stadtrates und der adjutant-chef Vidal, der bürgermeister Richard Danis präsentierte die bilanz seiner amtszeit und kündigte an, er nahm sich zurück auf die öffentlichen angelegenheiten./Foto DDM.

Nach der begrüssung KDK-präsident Jean-Christophe Bonrepaux, der adjutant-chef Vidal, vertreter der gemeinschaft von brigaden der gendarmerie von La Bastide-de-Sérou, begrüßt das publikum und entschuldigt die mitglieder der gemeindevertreter fehlen, der magistrat, umgeben von seinen beratern, umgraben augenblick : «Ich bin sehr glücklich, mit meinem rat der stadt, zu teilen ein moment der geselligkeit und austausch. Aber in diesem jahr ist mit einer emotion, die ganz besondere, dass ich mich an euch zu beginn dieses jahres ; in der tat, es ist das ende der amtszeit, dass sie hatten uns anvertraut worden ist, gibt es 2008 bereits sechs jahre alt…. zurück auf die höhepunkte des vergangenen jahres (von denen wir die gelegenheit haben, sprechen), die gewählt hatte, der eine bilanz der amtszeit, die ihm anvertraut worden ist (fahrzeug zu erwerben, die verlegung der platten auf der straße, sicherung des chemin des Vignes, zugang zu ADSL-installation von einem arzt, osteopath, erneuerung der messe in Barguillère, anfang des PADD der PLU, friedhof vergraben netzwerken, erstellen sie einen pfad, eine schule, die länger angehalten, sicherung und verschönerung der traverse des dorfes, wachstum der ordner mit vollem serviceangebot,…). «Ich muss zugeben, dass ich diese leistungen mit einem team von helfern und beratern bemerkenswerte wo jeder wußte, seinen platz finden… Ich bezeuge, hier meine tiefe anerkennung…»

danach Kam die zeit der bestätigung ein ende zu setzen on-sagte.

«jetzt muss Ich ihnen mitteilen, dass ich möchte, abstand zu öffentlichen angelegenheiten, die das gefühl der pflicht getan, fast zwanzig jahren in meinem engagement kommunaler als berater, dann als stellvertreter und bürgermeister. Es ist mit viel gefühl, dass ich mich an euch… Die aufgaben bürgermeister sind so akteuren und spannende, dass man vergisst zu schauen, wie die zeit vergeht…». Eine runde applaus seitens der abgeordneten, aber auch der öffentlichkeit begrüßte diese lange intervention, bevor sie das glas aus dem jahr neun und die neue ära für die nächste gemeindevertreter, die sehen jeden tag, den monat märz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.