Rolf Schumacher besuchte gestern am bett seines sohnes Michael, der im krankenhaus von Grenoble./Foto AFP
Rolf Schumacher besuchte gestern am bett seines sohnes Michael, der im krankenhaus von Grenoble./Foto AFP

Eine woche nach dem unfall ski, stürzte Michael Schumacher im koma, die unsicherheit bleibt, als auf seine gesundheit als auch auf die umstände seines heftigen schlag auf den kopf. Die ärzte und das parkett sollten, sich zu äußern, zu diesem thema in kürze.

Die staatsanwaltschaft in Albertville hat insbesondere darauf hingewiesen, dass es würde eine pressekonferenz zur «mitte der woche» mit den polizisten, die sich erholt haben eine kamera befestigt, auf dem helm von michael Schumacher haben könnten filmte die szene.

Die neuesten informationen CHU Grenoble zurück, dienstag, mit der ankündigung, eine leichte verbesserung der zustand des alten treibers, zwischen leben und tod. Seit der umgebung der meister hat sich darauf beschränkt, zu beschreiben seinen zustand als «stabil».

Die weitere frage bezieht sich auf die umstände des unfalls, entscheidend für die bestimmung der justiz haftung. Die ermittler haben gehört, haben die angehörigen der champion erfasst und eine kamera Go Pro auf seinem helm montiert, von denen man nicht weiß, ob es funktioniert.

Die staatsanwaltschaft hat jetzt darauf hingewiesen, zwei punkte : der champion skiait abseits der piste bei seinem unfall und keine dritte person wäre in frage gestellt.

Nach Spiegel-steward 35 jahren filmte seine freundin auf der gleichen spur behauptet genommen zufällig bilder des treibers, und sorgt dafür, dass es «skiait 20 km/h nicht mehr».

Für Mich Edward Bourgin, spezialist für die entschädigung von personenschäden mit schweren verletzungen mit mäßiger geschwindigkeit nicht unvereinbar sind, weist auf die «ein katapult».

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.