Chelles, Seine-et-Marne. - Idé.
Chelles, Seine-et-Marne. Idé. /

Ein dutzend personen cagoulées und armeen stöcke drangen am freitag morgen in einem gymnasium in Chelles, Seine-et-Marne. Sie sind gegangen, wie sie gekommen sind, ohne schaden oder ausübung von gewalt.

Die tatsachen eingetreten sind, die am gymnasium Jéhan Chelles nach 9.15 uhr. "Nach zeugen, die sie suchten, eine oder mehrere personen, die in der high school, aber gingen leer aus ein paar augenblicke vor der ankunft der polizei aufgerufen, durch eine schülerin, sagte eine quelle policère, bestätigte damit einen bericht von RTL. Das portal der schule war, blieb offen.

Zwei jungen im alter von Chelles, im alter zwischen 15 und 18 jahren wurden dann gestoppt wird, dann, dass sie "dabei waren, um loszuwerden, ihre kapuze in einem feld in der nähe", nach dieser quelle. Bei der intrusion, "mindestens eine der personen hatte eine pistole kracher", ein gerät, das nicht versteht, der schuß aber macht eine menge lärm, "und nutzt", was "musste erstellen sie eine schöne panik", fuhr sie fort.

In der unmittelbaren runden polizei vor dem gymnasium gehen werden "verstärkt-wie immer" bei dieser art von veranstaltungen, um die schülerinnen und schüler fühlen sich in ruhe" und zur vermeidung einer möglichen "rückspiel" wenn das eindringen verbunden war, mit den rivalitäten zwischen den streifen, erklärte die quelle der polizei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.