Toulouse. Der 'Däumling' alkoholisch sät steine und blockiert straßenbahn
Toulouse. Der "Däumling" alkoholisch sät steine und blockiert die straßenbahn

Das ist der epilog, den abend sehr bewässert. Und auch sehr, sehr bewässert. Mittwoch abend, 23 stunden. Der schlichter von Tisséo warten auf die straßenbahn an der station "Palais de justice" in Toulouse. Diskutieren sie schnell und beobachten einen mann, sichtlich müde. Letzteres sät steinen auf dem s-schienen, und auch auf der ebene der weiche am ende der zeile auf den gängen, Jules Guesde. Die schlichter nähern, versuchen, im dialog mit der Däumling, die nicht mehr ganz junge und ganz ehrlich, die alkohol enthalten. Eine polizeistreife vorbei, ist an bord der person mit dem status «müdigkeit», hat ihm auch nicht erlaubt, blasen in der alkoholtester. Dieser mann, 68 jahre alt war sagt ohne wohnsitz hat, wieder in seine gedanken nach einer nacht in der zelle erfüllen. Er konnte nach hause zurückkehren gestern.

Die kleinen steine gereinigt worden sind, werden nach prüfung der weiche nicht beschädigt wurde durch dieses seltsame ritual. Einziges wirkliches interesse für die tram, eine verzögerung für die letzten drei züge wurden verzögert, etwa 5 minuten, jeweils mittwoch abend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.