Morgen, am späten nachmittag, es wird eine schöne welt, die auf den tribünen von Sapiac um des präsidenten der FFR Stein camou befinden, sondern auch auf den rasen, um dieses spiel wiederaufnahme des Bundes 1 wird Montauban erhalten Rodez. Ein match, das kommt nach der winterpause und der konditoren ; «Wir hatten einen urlaub, wir konnten zu gehen, verwöhnen uns mit der familie. Es tut gut die hälfte meisterschaft», erklärt der erfahrene nutte Mickaël Ladhuie. Der alte, er erkennt jedoch an, wieder auf die ferien und die abwesenheit von wettbewerb seit anfang dezember, «es hilft, sich den kopf. Aber ist es wirklich wichtig, die aufmerksamkeit auf die weiterfahrt, die wiederaufnahme des wettbewerbs. Es ist nie einfach, wieder nach so langer unterbrechung. Es müssen soll man sehr vorsichtig sein, morgen». Die sache ist, die sogenannte, niemand fällt aus den wolken «jeder weiß das und ist sich dessen bewusst. Man kann sehen, dass es für die anwendung im training. Dies sollte auch gehen», sagt die nutte. Mickaël Ladhuie achtet stark der gegner. «Rodez im hinspiel hatten wir uns besteuert, nach einer begegnung war alles andere als leicht. Heute, die. sind sicherlich besser, als wenn wir uns getroffen hatten, Paul Lignon. Man kann sehen, dass sie weiterhin auf eine schöne serie von siegen. Man erwartet ein schwieriges spiel werden könnten, falle in einem umfeld des aufschwungs».

Fortsetzung der arbeit

zu empfangen, Rodez, USM, beginnt der zweite teil der meisterschaft mit immer den gleichen wunsch, ernst und anwendung", sagt Michael Ladhuie «wir müssen weiter daran arbeiten, unsere unzulänglichkeiten zu bleiben, die in den ausschreibungsunterlagen, der weg ist unser ziel». Ein spieler, der hinter ihm mehr als zehn saisons zwecke und kann daher beurteilen, die strukturen sapiacaines «hier ist die organisation sehr nahe, was ich erfahren habe in meiner beruflichen laufbahn in Montpellier oder Albi. Die einrichtungen und die menschen dort sind. Es gibt alles. Es fehlt nur noch an». Und dies setzt sich fort, die schon morgen am späten nachmittag in der schüssel vor Rodez «es wird geltend installieren, unser spiel basiert auf einer guten eroberung. Dann wird es wissen, geduldig zu sein und nicht zu wollen, machen die sache kompliziert-eingang-match». Ein spiel gegen Rodez oben zwei züge von Limoges und Lormont «dies verspricht uns einen monat januar eher schwierig». Nach zehn tagen training die «grüne set schwarz» bereit sind, «die form ist sehr gut, nach unseren vierzehn tage ruhe, man hat gut gearbeitet. Es muss alles getan werden, um zu bestätigen dies», schließt Michael Ladhuie. Daran erinnern, dass der USM ist bis heute marktführer ungeschlagen die meisterschaft mit 48 punkten auf 50 möglichen heim. Bemerkenswert !

Der plätze zu gewinnen

«kicker» sie bietet platz für das treffen morgen (18.30 uhr) zwischen der USM und Rodez (auf der grundlage einer pro person). Um die zu gewinnen, melden sie sich einfach ab diesem freitag, zwischen 10 uhr und mittags in der redaktion unserer agentur Montauban, straße der Republik.

In grün und schwarz

sammlung >

der rugby-tarn-et-garonnais eingeladen. Anlässlich der ankunft des präsidenten der FFR Stein camou befinden, an diesem samstag, Sapiac, die präsidenten der USM luden alle präsidenten der clubs Tarn-et-Garonne, rugby einem treffen mit dem präsidenten, aber auch an der veranstaltung teilzunehmen, vor Rodez.

national B > Das spiel erweitert von 15 minuten. Ursprünglich geplant bis 16: 30 uhr, anpfiff der partie der Nationalen B zwischen Montauban und Rodez gegeben wird schließlich bis 16: 15 uhr. Dies wird ein paar minuten zwischen den beiden spielen und erleichtert so die organisation.

fans >

"Verschieben" in Limoges. Die club-fans, lädt sie ein, mit ihnen beim nächsten spiel USM, Limoges, am samstag, 18. januar. Abfahrt um 13: 15 uhr von Sapiac. Preise: 20 € für mitglieder, 25 € für nicht-mitglieder, diese preise mit den kosten für den bus, aperitif und abendessen. Anmeldung bis 15. januar midi bei J. Boscari 06 99 45 41 65.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.