Musiker und tänzerinnen sind unisono bieten einen tollen nachmittag. / Fotos DDM, Baptiste Gay
Musiker und tänzerinnen sind unisono bieten einen tollen nachmittag. / Fotos DDM, Baptiste Gay

Das ist ein neujahrskonzert schönheit hat gestern nachmittag in der halle Jean-Baylet die Leier von valencia, die hat sie verdient die salven applaus wiederholt tausende von musikliebhabern, die nahm platz auf der tribüne. Den ersten platz gewählt begeistert, Jean-Michel Baylet und Jacques Bousquet zögern sie nicht, zu behaupten, eine standing ovation. Unter der leitung ihres präsidenten Gérard Duviau, die nicht versäumt hat, zu sagen, der stolz, die war ihm zu sehen, dass in Valencia-Agen man wusste, platzieren sie die kultur im mittelpunkt anfang des jahres haben die musiker scheint es gefunden, das perfekte übereinstimmung, insbesondere mit den tänzerinnen von «Tropica Live-Events.

Ein «Geht, ein» ausnahme –

Die zwecke ausgewählt von Gilles Fortin und die choreographien von Silvia Rico Soriano haben voll den erwartungen und gekrönt noch die qualität der darbietungen. Man versteht besser, warum der chef, Jean-Luc Lézin verändert hatte das zimmer, um sich nicht mehr zurück zu den tänzerinnen, aber gegen sie !

um die wahrheit zu sagen, die gründe dafür waren alle anderen. «Durch die installation der Leier in der mitte der halle, man hat eine viel bessere akustik», hatte uns angekündigt, Jean-Luc Lézin vor dem konzert. Er hatte sehr recht. Die nähe zwischen publikum und musikern hat, in der tat, sehr empfindungen bis dahin unbekannte in der halle Jean-Baylet. Und die apotheose dieser tolle nachmittag musikalisch, die stimme von Jacqueline Lézin, Véronique Prat und Sebastian Candelon haben zu verstehen gegeben, zwei interpretationen im vordergrund auszüge aus opern, von denen eine außergewöhnliche Hauptfiguren, aus La Traviata von Giuseppe Verdi, wieder drei mal, bitte ! Entsorgen sie mehr superlative, termine, wie man lust auf mehr. Der nächste mit Lyra findet am 26. april am abend zum traditionellen frühjahrskonzert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.