Samstag, dienstleistungen straßen mischten sich in Goudourville (82) nehmen sie einen umgestürzten baum auf der RD813./Foto DDM, Herr Bony
Samstag, dienstleistungen straßen mischten sich in Goudourville (82) nehmen sie einen umgestürzten baum auf der RD813./Foto DDM, Herr Bony

Ein himmel verdunkelt sich plötzlich der blitz fracturent den himmel, böen bis 110 km pro stunde in Castres und 83 km in Albi, gewitter dünn sehr heftig… am Samstag, zwischen 17 und 19 uhr, der Große Süden nicht entgangen diesem großen luftstrom, der durch die region an, bevor sie sich zu verschieben in richtung osten von Frankreich. Ein cocktail würdig sommerwetter, und das hat spuren hinterlassen, gut sichtbar, insbesondere in der Tarn-und Tarn-et-Garonne.

«Diese zeile stürmisch war sehr aktiv zwischen Toulouse und Aurillac mit überraschenden windböen. Dieses phänomen ergibt sich aus der begegnung eine kalte luftmasse passiert, pol und gipfelt bei 7 000 m mit bass, atmosphärische schichten, wo die temperatur ist deutlich wärmer», sagt Gabrielle Castella, prognostiker Météo France-Mérignac. Diese «kollision», hat diese brutale aktivierung erfolgt in wetter weitgehend gestört seit einer woche. Ein system, dynamische hatte bemerkt worden, es gibt ein paar tagen in der region von Bordeaux über dem meer.

250 anrufe

soweit nicht schaden, was hätte schließen lassen eine solche störung. In der Tarn, dem operativen Codis reagieren musste jedoch etwa 250 anrufe in einer stunde für keller überschwemmt oder der gefällten bäume im bereich von Gaillac, Albi und Castres.

Goudourville (82), die feuerwehr eingreifen mussten, um zu entfernen, ein baum lag auf der RD813. Dasselbe szenario in der Carcassonnais und Narbonne, sowie in der Haute-Garonne. Letzte konsequenz dieses schlechtem wetter kann die stornierung von sportveranstaltungen auf der grundstücke mit wasser durchtränkt, wie Fonsorbes (31), wo die fußballer von Golfech und die räumlichkeiten haben sich verpflichtet, dass zehn minuten unter der sintflut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.