Challans 75 – Garonne ASPTT 60

QT : 21-16 ; 36-29 ; 64-42. Schiedsrichter : MM. Huet und Chérel.

Für die Vendée Challans :

team : Dieses, Zapha (4), Geay (4), Toto Nkote (22), Ramphort (4), Cherasse (8), Ringstrom (4), Gouacide (15),Simmons (8), Monceau (6).

26 fouls persönlichen ; 1 spieler ausgeschieden : Monceau.

Für die Garonne ASPTT :

team : Dogoum (2), Darrigand (10), Steiner (7), Laulan , Menville (2), maurice Blanchot (4), Diouf (6), Baye (4), Traoré (14), Wachtel (11).

26 fouls persönlichen ; keine spieler eliminiert.

Fieberhaften und sehr ungeschickt, die Lot-et-Garonnais konnte nicht mithalten mit dem realismus der führer der henne. Nur Traoré, Darrigand und Wachtel erreichen von 10 punkten. Menville, kam in den raum Vrignaud wurde reduziert auf die verhältnismäßig kleinen teil (2 einheiten). Es ist zu sagen, dass die chancen der anwohner du Tertre gewinnen, waren sehr gering.

Noch in die nägel am ende des 1. aktes, die spieler Ludovic Besse nicht gehen, um zu registrieren, dass 7 punkte in der 2. periode, während Toto Nkoté eingestellt, das fadenkreuz in der mitte, so daß beim einschalten stark beeinträchtigt «gelb». Ein scheinbar neues scheint getroffen zu haben die kollegen von Laulan nach der pause die gehen, um das spiel gleich und auch remproté dieser runde (20-21). Der letzte akt wird deutlich in der gleichen form, aber die Gabistes niemals wiederholen ihren rückstand in der 1. halbzeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.